Münsterbrücke

Münsterbrücke 1875. Das “Fledermausloch”, der Brückenbogen ganz rechts, war der zweite Stellplatz des ersten PRC Boots (Baugeschichtliches Archiv der Stadt Zürich)

Bootsgarage unterm Hans-Waldmann-Denkmal

Das erste PRC-«Schiff», Delphin, lag in einem der noch heute erhaltenen Bögen an der Limmat unterhalb des Hans-Waldmann-Denkmals. Der Unterstand gehörte zum damaligen Kaufhaus, das 1897 der Modernisierung Zürichs weichen musste. Erlaubnis für den Stellplatz erteilte der Polizeikommissär, der bei Beginn der Fahrten den Platz anwies und auch Streitigkeiten schlichten musste. So wird protokolliert, der Seeclub «gebe sich alle Mühe, uns von unserem Schiffsplatz zu vertreiben, indem er sich im ganzen Bogen einrichten wolle». Nicht nur der Nachbarclub, sondern auch Fledermäuse im Unterstand sorgten für Unmut, so dass ein Kasten das Boot schützte. Als weitere Unterbringung für das Schiff wird noch im Gründungsjahr ein Platz unter der «obern Brück», der Münsterbrücke, bestimmt.

AUFGABE

Was

Rudern braucht viel Luft – genau wie Ballons aufblasen, und zwar bis sie platzen.

Wie

Mit Blick auf das “Fledermausloch” – s. Abbildung oben. Kräftig, und in so wenig Zügen wie möglich!

So geht’s Weiter

Nächste Station

Wer genug Puste hatte, dem fällt sie in den Schoss (oder auf den Boden).
LINK

Gut zu wissen

Wo damals die Boote parkiert waren, dürfen wir heute nicht einmal mehr hinrudern. Bei den 2 grossen Stop-Bojen am Bauschänzli ist Schluss.

Notfall-telefon
%d bloggers like this: